Das Redaktionsteam des Austrian Event Awards hat die Jurymitglieder 2020 zum Interview gebeten. Diesmal im Gespräch: Ivo Franschitz, Founder & Owner – ENITED Business Events GmbH sowie Vorstandsmitglied der emba – event marketing board austria.
 
AEA-Redaktionsteam: Was bedeutet Ihnen der Austrian Event Award bzw. wie sieht Ihr ganz persönlicher Bezug zum Austrian Event Award aus?
 
Ivo Franschitz: Der Austrian Event Award ist eine „Institution“ in der österreichischen Business-Events-Landschaft und gilt für mich persönlich als „Showcase“ für die Professionalität, die Kreativität und den Stellenwert unserer Berufsgruppe im Marketing- und Kommunikations-Mix.
 
Was denken Sie, macht den Austrian Event Award so besonders?
 
Er zeigt die Vielseitigkeit und Komplexität der Business-Events-Branche auf.
 
Was ist aus Ihrer Sicht der wichtigste Beitrag des Austrian Event Awards für die Branche?
 
Dass er als stetiger medialer „Reminder“ von und für unsere Business-Events-Branche fungiert.
 
Was bringen Sie aus Ihrer Sicht an wertvoller Erfahrung und an bereichernden Inputs in die Juryarbeit ein?
 
Mehr als 30 Jahre Erfahrung, davon mehr als 20 Jahre im Unternehmertum. Darüber hinaus kann ich mein internationales Netzwerk in der Livekommunikations-Branche sowie und die nach wie vor unendliche Neugier und das interesse für das Neue und die Zukunft in den Jury des Austrian Event Award einbringen.
 
Wie werden Ihre persönlichen Besonderheiten aus Ihrer Sicht in die Bewertung der Projekte einfließen?
 
Mein Fokus bei der Bewertung der eingereichten Eventkonzepte liegt vor allem auf der Suche nach sowie dem Verständnis für das Ganze und das Neue in den Projekten.
 
Trotz aller Negativaspekte: Welche positiven Folgen könnte COVID-19 Ihrer Meinung nach auf das Livemarketing haben?
 
Die Chance und die Möglichkeit, Gewohntes zu hinterfragen, anders zu denken und Neues zu gestalten.
 
Welcher Begriff fällt Ihnen spontan ein, den Sie im Coronajahr nicht mehr hören können?
 
Da gibt es gleich zwei: „the NEW normal“ und „onlive“.
 
Was war die größte Erkenntnis bzw. Bereicherung, die Sie aus den Erfahrungen des heurigen Jahres mitnehmen.
 
Jede Krise schafft auch neue Möglichkeiten für diejenigen, die sich trauen über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen.
 
Was werden Sie in fünf Jahren von 2020 in Erinnerung behalten haben?
 
Die Notwendigkeit und Chance anders zu denken und Neues auszuprobieren.
 
Zum Schluss: Wie sieht Ihre zuversichtlichste Vision für die Zukunft des Livemarketings aus – worauf hoffen Sie?
 
Nur hoffen ist zu wenig. Jede Person hat es selbst in der Hand, die eigene Zukunft zu gestalten. Unsere Livekommunikations-Branche wird gestärkt und mit neuer Energie sowie neuen Ideen in die Zukunft gehen.
 
Vielen Dank für das Gespräch.
 
Hier finden Sie die Jury des Austrian Event Awards 2020 im Überblick.
 
Übrigens: Hier finden Sie die 10 besten Tipps unserer Jury für eine erfolgreiche Einreichung im nächsten Jahr.
 
Mehr dazu finden Sie unserer News-Section.
 
Foto: © Beigestellt